TriSport
Holstein

Events

SwimRun Urban Challange am 31.07.2022 in Norderstedt

3. 100 x 100 m Challange am 26.02.2022

Die Challange

Am 26.02.2022, am späten Nachmittag, findet erneut die 100x100m Challenge in Neumünster, wenn es die pandemische Lage zulässt, statt. Es werden 10.000 m oder 10 km geschwommen, und es zählt nicht die schnellste Zeit, sondern es geht vor allem ums Ankommen! Es kann als Einzelstarter oder in einer Staffel, die Du zu zweit oder zu viert melden kannst, geschwommen werden.

Ausschreibung als pdf

Gestartet wird in zwei Gruppen mit verschiedenen Abgangszeiten:

2:30 min: 4:10 Stunden + 3 x 5 min Pause = 4:25 Stunden
2:15 min: 3:45 Stunden + 3 x 5 min Pause = 4:00 Stunden
2:00 min: 3:20 Stunden + 3 x 5 min Pause = 3:35 Stunden
Die Pausen finden nach 25x100, 50x100 und 75x100 statt. Wer ungeplant Pause machen muss, kann in der Pause die Bahnen nachholen. Gewechselt wird in den Pausen.

Startgruppen und Preis
Einzelstarter 35.-- €
2er-Staffel 60,-- €
4er-Staffel 90.-- €
Im Startgeld ist der Eintritt in die Schwimmhalle enthalten.

Ablauf der Challenge
15:30 Uhr          Einlass in die Halle
16:00 Uhr          Briefing
                              Start 2:30 min Abgangsgruppe 1
                              Start 2:15 min Abgangsgruppe 2
                              Start 2 min Abgangsgruppe 3
ab 20:30 Uhr     Snacks für alle Teilnehmer

Corona-Regelungen
Es gilt die 2G-Regelung für Personen ab 18 Jahren und die 3G-Regelung für Personen bis 18 Jahren. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist bis zur Ablagemöglichkeit im Umkleidebereich Pflicht.

Veranstalter
SC Gut Heil Neumünster - TriSport Holstein

Veranstaltungsort
Bad am Stadtwald, Hansering 177, 24534 Neumünster
https://www.stadtwerke-neumuenster.de/bad/

Anmeldung per E-Mail an: veranstaltung.tsh(at)online.ms">veranstaltung.tsh(at)online.ms

7 Türme Triathlon Lübeck 12.09.2021

Landesliga Olympische Distanz:
Alexa Lang, Celine Stockrahm, Lars Martensen und Morten belegen Platz 1 in der Olympischen Distanz Mixed
Damit wird TriSport Holstein by GHN Gesamtsieger 2021.

TriBühne Triathlon 05.09.2021

Landesliga Sprintdistanz:
Lars Martensen, Ben Bohle, Smilla Liv Brüning und Esther Sandau belegen Platz 2 im Sprint Mixed. Lars Martensen kommt mit einem Vorsprung von fast 10 Minuten als 1. ins Ziel.

Weitere Ergebnisse: Jacob Sandau 6. Schüler C, Sofie Sandau 2. Schüler B, Bette Schwarz 1. und Sarah Sandau 2. Schüler A, Andrea Sandau 1. Jugend B
 

SCI Triathlon Itzehoe 29.08.2021

Landesliga Team Relay:
Ulrich Haß, Bette Schwarz, Jesse Gosch und Sarah Sandau belegen Platz 1 im Team Relay Triathlon Mixed

IRONMAN Hamburg 29.08.2021

Maximilian Willer kommt mit einer Superzeit von 9:21:29 ins Ziel!

Förde Triathlon Kiel 08.08.2021

Landesliga Mixed Teams: Maximilian Willer, Lars Martensen, Celine Stockrahm und Smilla Liv Brüning belegen die Plätze 1 - 4!

Rennbericht von Maximilin Willer:
So als erstes Rennen mit Corona als Begleiterscheinung war der Sprint in Kiel als Vorbereitung für den Ironman in Hamburg doch zeitlich ideal.
Entsprechend groß war die Vorfreude, endlich wieder zu racen. Neben der Vorfreude schwang auch erstmals der in dieser Saison entstandene Respekt vor dem kalten Nass mit. Schon vor Corona habe ich das Schwimmen ziemlich schleifen lassen und Corona hat es dann nicht verbessert. So wurde aus einer eigentlich sicheren Schwimmzeit im ersten Drittel des Feldes eher ein passables bis schwaches schwimmerisches Mittelmaß.
Kurz nach Celine und Smilla durfte ich beim Rolling Start 10 Sekunden vor dem erwartet deutlich stärkeren Lars ins Wasser springen. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht und keine 100m nach dem Start hatte Lars mich. Mein Versuch, die Füße wenigstens kurz zu halten, entpuppte sich als vollkommen aussichtslos.
Mit einer entsprechenden Hypothek nach dem Schwimmen schwang ich mich auf mein Rennrad. Bei dem wendereichen Kurs hatte ich mich vorher gegen das TT entschieden. Zusammen mit der Nässe, der engen Strecke und der Menge an Teilnehmern wohl die richtige Wahl. Auf dem Rad konnte ich dann einiges vom Schwimmen wieder gut machen und viele andere Sportler überholen. Das viele Radtraining für die Langdistanz zeigt auch auf der Sprintdistanz seine Wirkung und das Rad rollte.
Nach dem Wechsel auf die Laufstrecke konnte ich gut mein Tempo halten und bin am Ende zufrieden ins Ziel gekommen. Trotz des Schwimmens war die Gesamtleistung für mich persönlich die Bestätigung, dass ich hoffnungsfroh zur Langdistanz blicken kann.
Direkt am Rad in der Wechselzone dann wieder die Maske auf und zurück in den Corona-Alltag. Für die Zeit des Rennens hat es sich mit den Zuschauern, den anderen Sportlern und vor allem mal wieder mit einer Zieluhr und einem Zielbogen wieder nach etwas sportlicher Normalität angefühlt.